Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDGV Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 16:44

Anregungen und Wünsche für die Jahreshauptversammlung des VDGV am 27.11.2011

Hallo Trialer,
der VDGV lädt die Mitgliedervereine zur Jahreshauptversammlung am 27.11.2011 ein. Eure Anträge reicht Ihr bitte wie jedes Jahr über Eure Vereinsvorstände ein.

Gerne möchte ich die Diskussion über Eure Wünsche und Anregungen zur abgelaufenen Saison, aber auch zur neuen Saison über das Forum anstoßen.

Auf geht's...

Offroad Opa Harald

Beni

Vorstand Sonderaufgaben

Beiträge: 260

Wohnort: Bad Rappenau / Asbach

Beruf: Schrauber

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 19:35

Hallo möchte mich der Meinung von Robert anschließen .
In der Klasse Original sollte ein Verstärker Tankschutz freigegeben werden schon alleine aus Umweltschutzgründen, ich habe dieses Jahr in der Original einen gesehen der seinen Tank aufgeschlitzt hat und das Benzin schön davongelaufen ist.

Was ich auch nicht toll finde das 413 und 410 SJ den gleichen Handycupfaktor haben. Der 413 hat doch teilweise deutlich Vorteile da er mehr Leistung hat!.
Suche alles von Zündapp, Teile, Prospekte, Rasenmäher.usw und
alte Motorräder bis Bj 1980
www,msc-asbach.com

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Beni« (20. Oktober 2011, 19:47)


Georg

Fortgeschrittener

Beiträge: 56

Wohnort: Zuhause

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Oktober 2011, 12:40

Hallo Beni,

wie sich der HCF zusammensetzt ist im Reglement beschrieben. ( Länge ,Breite ,Radstand des Fahrzeugs.)
Wenn jetzt die Leistung auch noch gerechnet wird, wo kommen wir da hin.

Gruß
Georg

4

Freitag, 21. Oktober 2011, 18:34

dann hätte der lj den besten handycapfaktor :D und nichtmehr den schlechtesten

5

Freitag, 21. Oktober 2011, 18:35

dann hat georg einen faktor von 0,5..... :P :P :P
... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr Proto-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."

www.xtreme-4x4.de


Team Xtreme bei Facebook

David Nieweg

Fortgeschrittener

Beiträge: 176

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

6

Samstag, 22. Oktober 2011, 11:17

Da wir uns ja auch immer ein wenig an der EURO ausrichten, Vorschlag zur Güte:

SJ 410, 413 und Samurai sollten den gleichen HCF haben. Mich interessiert das ab der nächsten Saison zwar nicht mehr, aber die letzten Jahre war das schon seltsam, dass man einen der breitesten Suzuki fährt, die Samus aber den besseren HCF bekommen! Und bei 3m-Toren hat man nunmal eher einen Vorteil mit einem leicht verbreiteter Suzuki ;-) !

Gruß

7

Montag, 24. Oktober 2011, 16:37

ich kann david nur zustimmen :thumbsup:

vorallem im fun und juniorcup wenn 3 leute in allen sektionen nur 1 rück haben dann gewinnen immer die samurais. und ein 413 ist genau identisch breit mit spurverbreiterungen und hat zudem weniger leistung (ich weiß das ist nicht ausschlaggebend). oder man misst den handycapfaktor individuel aus für jedes einzelne fahrzeug das wäre am fairsten!! weil es wird wohl kaum ausser in original jemand mit der originalen spurweite fahren

Georg

Fortgeschrittener

Beiträge: 56

Wohnort: Zuhause

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Oktober 2011, 20:08

Hallo Dani,
suuuuuuuper Idee :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: .

ich kann david nur zustimmen :thumbsup:

vorallem im fun und juniorcup wenn 3 leute in allen sektionen nur 1 rück haben dann gewinnen immer die samurais. und ein 413 ist genau identisch breit mit spurverbreiterungen und hat zudem weniger leistung (ich weiß das ist nicht ausschlaggebend). oder man misst den handycapfaktor individuel aus für jedes einzelne fahrzeug das wäre am fairsten!! weil es wird wohl kaum ausser in original jemand mit der originalen spurweite fahren

Dann stellt Dir doch einfach mal eine Japanische Hämorrhoiden-Schaukel mit G-Achsen vor.
Da haste gleich 2 Vorteile in einem.
1. wesentlich bessere Haltbarkeit wegen Achsen die für ein 2,5 Tonnen Auto ausgelegt sind.
2. Besserer HCF da Du ja die Bereite eines G`s hast .
3 . Wenn nun auch noch die Motorleistung mit hinzugezogen wird kommste mit nem Lj 80 auf einen HCF von 2,5. :D :D oder so.

Ich mit meinem bescheidenen sanftmütigen um nicht zu sagen "trägen" schnuggeligen und wendigen Automobil hätte einen HCF von ca. 0,5 . :D :D :D .
Fände ich prima, dann könnt ich von Freitag Abend bis Sonntag Morgen gleich im Bierzelt hocken bleiben. :thumbsup: :thumbsup: .

Ich will damit sagen : Die Diskussion um den HCF finde ich albern.

Gruß
Georg

9

Montag, 24. Oktober 2011, 22:37

Ich denke auch, daß am HCF nichts geändert werden sollte.

Die Samus sind halt a bissl breiter als ein 413er, da kann mal der eine oder andere Rück von einem 413er rausgeholt werden.

Die Motorleistung ist eh nur in der Original ausschlag gebend. Da fährt man dann halt keinen 410er genauso wenig wie man da mit einem Patrol, einem Pajero, Trooper,usw. konkurrenzfähig wäre.

Jedes Auot separat mit einem HCF zu versehen..........................aussichtslos, dann muss noch den Fahrer und Beifahrer wiegen - vor jedem lauf - winterjacke oder t-Shirt, gewicht geputzt und gewaschen, oder mit dreck dran, .... sorry, natürlich überzogen, aber nur zur Anregung, wie soll denn das dann aussehen??? geht gar net.

Bettina

Beni

Vorstand Sonderaufgaben

Beiträge: 260

Wohnort: Bad Rappenau / Asbach

Beruf: Schrauber

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. Oktober 2011, 22:58

Hallo ich wollte mit meine Aussage nur mal sagen das es halt schon einen deutliche Leistung Unterschied gibt.

Wen nur noch 413 fahren und keine andern Autos wird ja richtig langweilig , wir haben jetzt ja schon bei manchen den Spitznamen deutsche Suzuki Meisterschaft!
Und warum soll man nicht mit nem 410er fahren das ist doch wider ein besonderer Reis mit wenig Leistung zu probieren was man erreichen kann!

Nur noch eine Frage wie kam es damals dazu das es erlaubt wurde in einen LJ 80 , 410 Motoren einzubauen ??? Das kapiere ich nicht ?(
wer schön wen mir das mal jemand erklären könnte .


Ach ja zum Thema Tankschutz hat keiner eine Meinung??
Suche alles von Zündapp, Teile, Prospekte, Rasenmäher.usw und
alte Motorräder bis Bj 1980
www,msc-asbach.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beni« (24. Oktober 2011, 23:03)


11

Montag, 24. Oktober 2011, 23:13

Diejenigen, die von einer Suzukimeisterschaft reden sind in meinen augen einfach nur DUMMSCHWÄTZER! wir haben nicht nur O und S und auch hier nicht nur Suzukis - überwiegend ja, aber es liegt halt an der geländegänigkeit der Fahrzeuge, aber auch immer wieder G´s und Jeeps, die ebenso gut sind aber halt einfach teurer!!! also es kann jeder seinen geldbeutel aufmachen!! KLAR?? und in der M,PM und P sind es ja kaum noch reine Suzukis, also DUMMSCHWÄTZER, die von einer Suzukimeisterschaft rden, auch im Hinblich auf die Euro,.............. ich könnt da noch ewig weiter machen!

außerdem steht es jedem frei mit welchem auto er wo startet (reglementkonform), aber dann lasst die pfinserei ich kommt nicht nach vorne, mein auto hat nachteile, usw.!!! und nichstdestotrotz musst auch mit einem guten auto erst mal gut fahren!!

mein auto kann auch mehr als ich; und so kann man "minderwertiges" auto mehr als sein Fahrer!

Grüße

Josef R.

Moderator

Beiträge: 187

Wohnort: Wallenhorst

Beruf: Instruktor

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. Oktober 2011, 23:25

Hallo Beni,
ich weiß nicht wo du diese Aussage her hast
Nur noch eine Frage wie kam es damals dazu das es erlaubt wurde in einen LJ 80 , 410 Motoren einzubauen ??? Das kapiere ich nicht ?(
wer schön wen mir das mal jemand erklären könnte .
aber in der O sind keine Änderungen am Motor erlaubt.
mich würde Interessieren wer so etwas behauptet?

Gruß Josef

FB_Addon_TelNo{
height:15px !important;
white-space: nowrap !important;
background-color: #0ff0ff;}
der SCC Bramsche e.V. Das Beste Im Norden

Josef R.

Moderator

Beiträge: 187

Wohnort: Wallenhorst

Beruf: Instruktor

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. Oktober 2011, 23:37

Hallo Zusammen,
ich kann die Ganze Diskussion nicht nachvollziehen.

Wer sich mal die Ergebnisse der letzten Jahre anschaut,
sieht das Große wie auch Kleine Fahrzeuge in den Klassen vorne mitfahren können.
Ein Samurai ist nicht immer das Maß der Dinge,
Gute Fahrer können auch mit unterlegenem Material aufs Treppchen fahren
und brauchen nicht die Hilfe durch den HCF.

Gruß Josef

FB_Addon_TelNo{
height:15px !important;
white-space: nowrap !important;
background-color: #0ff0ff;}
der SCC Bramsche e.V. Das Beste Im Norden

14

Montag, 24. Oktober 2011, 23:47

Hallo,

Suzuki Meisterschaft hin oder her. Das ist einfach eine Rechnerei (Trial Auto Suzuki billig und vorallem leicht man kann ihn auch mit fast jedem Kombi ziehen ein Fahrzeug das schon ein leer gewicht von 2t hat da ist das nicht so leicht mit Zugfahrzeug und so) der Suzuki ist einfach das billigste Auto und Trial zu fahren. Mann bekommt sie eigentlich an jeder Ecke und kann mit relativ geringen finanziellen Aufwand was draus machen. Man sollte über jeden Starter froh sein der neu dazu kommt und somit ist es normal das es einfach sehr viel Suzuki´s gibt. Der HCF war so viel ich weiß an den letzten drei oder vier JHV ein Thema und es wurde da immer schon sehr viel diskutiert aber man ist nie zu was besseren gekommen wie es jetzt schon ist. Wenn jemand ein Vorschlag hat einfach einen Antrag schreiben dann muß darüber Abgestimmt werden.

Der Fun Cup sollte eigentlich eine klasse sein um in das Thema Offroad oder genauer Trial zu fahren hinein schnuppern zu können. Ich finde das man im Fun Cup nicht mehrer Jahre hinter einander um die Meisterschaft fahren sollte.

Ich denke es ist viel wichtiger mal wie schon angesprochen über den Sektionsbau zu reden. Mann hat diese Jahr heraus Gehört das, die Sektionen vielen zu hart werden. Darum sollte da mal Anregungen kommen wo wir ( alle Fahrer ) hin wollen bzw. was wir Fahren wollen. Mir ist das nicht so wichtig ich fahre da hin wo der weg hin geht. Ne spaß was für Sektionen wollen wir nächtes Jahr noch schwieriger mehr Steine weniger Steine wider richtige Steillhänge??????

Was ist Pro Modified ist es eine Modifiezierte Modified oder ein Proto ohne Hinterachslenkung? Wo geht die tendenz hin wer baut was? Ist es ein Ausweg für Modified Fahrer oder woolen die Promodies das gleiche wie die Proto´s fahren?

Es gibt sicher wichtigere Dinge als der HCF



gute Nacht Breger

15

Dienstag, 25. Oktober 2011, 00:33

nix gute nacht ^^

ich muss Breger zustimmen. die hcf diskussion ist doch eigentlich nicht wirklich relevant. wichtig ist wo wir hin wollen.

ich meine wir sind auf einem sehr hohen niveau. technisch muss in jeder klasse investiert werden oder der arsch zusammengekniffen werden, wenn man vorne dabei sein will. wenn man - wie ich - mehr wegen des sport und der gemeinschaft teilnimmt, dann muss man halt "Manns" genug sein einfach mal eine teilsektion zu verweigern; daraus entstehen punkte , ja und??, wenn ich vorne mitfahren will muss ich ein sicheres (Käfig) auto haben, da sollte man nicht sparen, muss ein gutes auto haben (technik kostet eben) und muss auch mal mut /selbstvertrauen haben. hieraus ergeben sich die sieger!

wenn ich aus spass am sport und ein wenig sportsgeist fahre ist es auch ok, bissl technik muss da auch sein, wir sind ja kein "wiesencup".

der FC und JC sollte unter beschneidung einiger technischer dinge (z. b. vordere sperre) wieder etwas zurückfahren. hier wollen wir die breite masse haben, und die wollen ihr auto nicht zerstören. eine Lizenz und start in der dgm ist wieder ganz was anderes!

meiner meinung nach sollten wir sowohl in der dgm alsauch inder euro aber mal eine "nullrunde" fahren was technisches Wettrüsten und schwierigkeit betrifft !!

Fazit:

FC und JC etwas zurückfahren, da wir hier die breite masse ansprechen wollen - vordere sperre verbieten, egal ob ein S oder evtl auch ein m auto!

die dgm klassen beibehalten, sicherheit besser prüfen (kein vitara in s ohne käfig- egal warum), technik überwachen.

eurostandard beibehalten, reglement stärker überwachen

bis dann... :sleeping:

Beni

Vorstand Sonderaufgaben

Beiträge: 260

Wohnort: Bad Rappenau / Asbach

Beruf: Schrauber

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Oktober 2011, 08:52

Josef das mit dem Motor stand so viel ich weiß von ein paar Jahren in Regelwerk, das betraf aber auch nur den LJ 80.( galt vieleicht auch für die original )
Ich bin aber sicher das hier jemand mehr dazu weiß und das beantworten kann.
Suche alles von Zündapp, Teile, Prospekte, Rasenmäher.usw und
alte Motorräder bis Bj 1980
www,msc-asbach.com

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beni« (25. Oktober 2011, 09:00)


17

Dienstag, 25. Oktober 2011, 12:37

Hallo zusammen,

ich kann mich den Ausführungen von Breger, Bettina und Georg nur anschließen.

Der Satz von Breger gefällt mir am besten.

"Mir ist das nicht so wichtig ich fahre da hin wo der weg hin geht".

Das muss denke ich jeder so sehen der nach vorne will!!!

Aber in der Original bedeutet dass leider laufend die Stoßstangen und den Rahmen gerade zu biegen. Das ist auch nicht das große Problem. Ich stelle nur fest, dass auch bei Original immer mehr über Steinhaufen und Felsen gefahren wird. Was für mich bedeutet, ich tausche auch schon die Tanks vorsorglich wenn ich wieder einen scharfkantigen einschlag habe. Das macht aber keinen Spass.

Wir sollten für die Original solsche Pasagen weglassen bzw. einen verstärkten Tankschutz freigeben.

Die Diskusion über den HCF finde ich persöhnlich nur übrig. Das Thema 410 Motor im LJ war glaube ich früher mal für die Klasse S im Regelwerk geschrieben.

Gruß Robert

Georg

Fortgeschrittener

Beiträge: 56

Wohnort: Zuhause

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Oktober 2011, 12:59

Hallo Beni,

da haste Recht.
Im Regelwerk bei Original stand mal der Satz. Motor: LJ80 Motor darf durch 410er ersetzt werden.

Ich müßte mich schon sehr irren wenn das nicht so war, kann aber nicht mehr genau sagen in welchem Jahr das gestanden hat.
Klaus könnte da evtl. mehr wissen.

Aaaaaaber , entscheidend ist immer das aktuelle Regelwerk !!.
Das könnte aber ein Thema für die Reglementsitzung sein. !!

Wohin wollen wir eigentlich ???? das ist ganz einfach zu beantworten. :rolleyes: auf alle Fälle immer bis zum "E" Schild mit möglichst wenig Punkten.

Nee Spaß beiseite. Ich kann nur aus meiner Sicht für die Klasse Modi sprechen.

1. meinetwegen weiter so mit etwas weniger Steine ( Ich hasse Steine X( X( )
2. Steilhänge sehr gerne .
3. kurze fast senkrechte Abhänge können sein , wenn eine Alternative gegeben ist die auch einige Punkte kosten darf. Dann kann jeder selbst entscheiden was er macht.
4. Wäre schön wenn in jedem Lauf von allen 3 Richtverfahren zumindest eine Sektiom dabei ist, wobei in einigen Geländen Steilhänge
nicht realisierbar sind.
5. Ich habe von dem ein oder anderen Modi Fahrer die Aussage gehört: Bis hier hin und nicht weiter !! 8) ( sowohl Sektionsbau als auch Technik ) das finde ich OK so. Wer mehr will soll halt dann eine Klasse höher..

Gruß
Georg

19

Dienstag, 25. Oktober 2011, 17:39

hey leute ich wollte nicht solche diskussionen auslösen :(

es ist nur meine und davids meinung. und vielleicht ein diskussionsgrund für die sitzung. aber das es alle jahre davor schon erfolglos diskutiert wurde wusste ich nicht sorry.... ;)

und ja klar gibt es viel wichtigere themen die man diskutieren sollte.
das mit jc und fc runterschrauben finde ich eine gute idee und das funcup reglement auf original basieren lassen und nicht auf standart. das wäre ein guter anfang

20

Dienstag, 25. Oktober 2011, 17:55

Hi Dani,

diskutieren ist doch OK.

Zum einen hört man da mal wieder wie die meinungen liegen, da kann sich dann evtl. auch der Vorstand ein gutes Bild machen und zum anderen kommt da auch mal die eine oder andre gute Idee zu Tage.

Grüße Bettina

Ähnliche Themen