Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VDGV Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. Mai 2013, 19:28

1. Lauf Melsungen

Vielen Dank an die Yetijäger und alle Helfer für den schönen Auftakt zur Saison 2013 !

Mir hat es sehr gut gefallen, interessante Sektionen, schönes Fahrerlager mit viel Platz in Grünen, nettes Ambiente ung gutes Wetter.

Schade nur, dass so wenig Fahrer teilgenommen haben.
Keep the rubber side down

Tom

Georg

Fortgeschrittener

Beiträge: 56

Wohnort: Zuhause

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Mai 2013, 22:00

Hallo zusammen,

ich kann mich Tom nur anschließen !!!!

super Streckenbau , hat richtig Spass gemacht. :thumbup: :thumbup:

Gruß
Georg

David Nieweg

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Mai 2013, 22:05

Auch von mir recht herzlichen Dank an die Veranstalter und Helfer!

Die Streckenposten waren alle sehr freundlich und kompetent.
Die Verpflegung war, soweit ich das beurteilen kann, gut. Leider ist mein Auto erst Fr. Nachmittag fertig geworden und dann durfte ich auch bereits am So. Morgen wieder auf der Arbeit antanzen. Daher konnte ich dann auch nicht an der Siegerehrung teilnehmen.

Die Sektionen waren leider für meinen Geschmack deutlich zu einfach gesteckt. Hier lag der Reiz dann darin, absolut fehlerfrei zu fahren. Ich hoffe trotzdem, dass es bei den nächsten Läufen ein wenig anders zur Sache geht! Neun Sektionen ohne Strafpunkte sind dann etwas zu simpel. Ich habe auch in den seltensten Fällen beide Sperren gleichzeitig einsetzen müssen.

Dann hoffe ich natürlich auch, dass bei den kommenden Läufen mehr Starter antreten.

Sportlicher Gruß und bis bald

David

Benni

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Bretzfeld + bei Karlsruhe

Beruf: Kinder- und Jugendpsychiater

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Mai 2013, 13:07

mir hat der Lauf auch gefallen, aber für große Autos war´s teilweise einfach zu eng bzw. die Tore so gesteckt, dass kein Platz zum Rangieren da war (ich glaub Tor 1 für O/S in der 9).

Gruß
Bernhard

thomas

Fortgeschrittener

Beiträge: 110

Wohnort: guxhagen

Beruf: schreiner/fensterbau

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Mai 2013, 18:20

@david
wir haben uns bemüht so zu stecken das kein schaden an den autos entstehen muß um durchzukommen.wenn einer mehr aktion möchte,kann ja eine klasse aufsteigen.

David Nieweg

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Mai 2013, 20:50

@ thomas: du wirst aber doch sicherlich zustimmen, dass ein DGM-Lauf eigentlich nicht mit einem Rückwärts zu fahren sein sollte. Und den hatte ich auch noch an einer Stelle, wo andere keinen Rück hatten. Also war es in Standard möglich komplett ohne Strafpunkte zu fahren. Ich bin auch dafür, die Fahrzeuge heile zu lassen, riesige Steine müssen in Standard z.B. nicht sein. Aber etwas härter darf es dann doch zur Sache gehen. Alles was größer als ein Samu war, hatte am Sa. keine Chance auf eine vordere Platzierung, weil es einfach nur eng gesteckt war. Und das ein oder andere Modified-Tor hätten wir durchaus fahren können.
Und warum sollte ich mit meinem Sj in M starten, wo das Auto unterlegen ist? In S gehört der Sj defintiv mit zu den Top 5!

7

Dienstag, 14. Mai 2013, 21:59

Hallo Leute

zuerst einmal ein Kompliment an die Yetijäger. Die Veranstaltung war echt gut... für den Micha können die anderen ja nichts... :thumbsup:

Die Streckenposten waren gut drauf, das Wetter hat mitgespielt und das Fahrerlager war wie immer toll.

Mir persönlich waren die Sektionen auch ein wenig zu leicht. Ich hab zwar viele Punkte zusammen gefahren, aber ich hatte nicht meinen besten Tag... ;(

Bei uns in der Klasse wurde Fahrer und Material nur 1 mal wirklich ans Limit geführt (Tor 4 bei Kai in der Sektion).

Da ging es in der Vergangenheit in Melsungen schon härter zu. Den Rückschritt in der Klasse O finde ich richtig, da war es die letzten Jahre zu schwer.

Ich hoffe jedenfalls, dass nächstes Jahr wieder ein DGM Lauf bei den Yetis statt findet..... knapp 3 Stunden fahrt zum Trial ist für Bramscher echt Luxus... :thumbup:


hier noch ein Video eines Besuchers:
... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr Proto-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."

www.xtreme-4x4.de


Team Xtreme bei Facebook

8

Dienstag, 14. Mai 2013, 22:04

Mit überlegenem Auto leicht gewinnen oder mit unterlegenem Auto hart kämpfen.
Was kann der Veranstalter da helfen ?

In M hatte der Beste 40 punkte und der Dritte schon über 200.
das ist doch Super !

Was hättet ihr gepostet, wenn der Regen vier Stunden früher eingesetzt hätte ?
Keep the rubber side down

Tom

9

Dienstag, 14. Mai 2013, 22:12

Hallo Yetijäger,

war ein schöner 1. Lauf, die Sektionen waren schön gestekt, haben auch Spaß gemacht, soweit ich sie fahren konnte , der Platz an den Toren, teilweise zu eng für mein Auto, leider nur mit Suzuki durchzukommen, fünf Rück oder das Auto an den Baum lehnen um das Tor anfahren zu können, das hat mir nicht wirklich Spaß gemacht, wenn es den Standart Fahrer zu einfach ist
:( , last sie doch durch die Modified Tore fahren, für Original war es genau richtig, nur ein wenig mehr platz für große Autos und es ist Perfekt.
:thumbsup:
Gruß aus dem Süden.

Karl



10

Dienstag, 14. Mai 2013, 22:53

Zitat

Was hättet ihr gepostet, wenn der Regen vier Stunden früher eingesetzt hätte ?


dann hätte es mir richtig spaß gemacht!!!! :thumbsup:


ich schimpfe ja nicht... das ist nur ganz allein meine meinung. ich kann auch nur für die klasse P sprechen!!!! :thumbup:
... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr Proto-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."

www.xtreme-4x4.de


Team Xtreme bei Facebook

David Nieweg

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Wohnort: Schloß Holte

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. Mai 2013, 07:38

Regen wäre für Standard überhaupt kein Problem gewesen. Wir sind nahezu immer die gleichen Tore gefahren wie Original! Es hätte sicher ein paar Pkt mehr gegeben, aber auf Durchkommen wäre es nicht angekommen.

Und ich schimpfe auch nicht: Wie ich oben schrieb, der Reiz lag dann darin, keinen "überflüssigen" Fehler zu begehen. Es ist nur auch mal interessant, das eigene Auto und sich selbst an die Grenzen zu führen! Und nebenbei, ich war nicht der einzige Standard-Fahrer, der sagte, dass es leicht gesteckt war.

Und ich glaube, jeder baut sein Auto für eine entsprechende Klasse auf!

Und Anregungen und Kritik sollten eigentlich auch in einem Forum möglich sein. Es brauch sich keiner persönlich angegriffen oder beleidigt fühlen!

Mit hat das Fahren ja auch trotzdem Spaß gemacht!

Das soll es jetzt von meiner Seite auch an Rückmeldung zum ersten Lauf gewesen sein.

Sportlicher Gruß

David

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »David Nieweg« (15. Mai 2013, 14:01)


Ähnliche Themen